schwerpunkt

Zucker-Fettabaublockade

Die Anwesenheit von Insulin (welches ins Blut gepumpt wird um den Blutzuckerspiegel wieder zu senken, der durch die Zuckerzufuhr total in die Höhe geschnellt ist) unterbricht die biochemische Fettverwertung im Organismus und verhindert, dass der Körper bei seiner Energieversorgung auf die Blut- und Depotfette, die eigentliche Energiequelle des Körpers, zurückgreifen kann.

Das bedeutet im Klartext, dass Zucker nicht nur überflüssige Kalorien liefert, die zu Fett umgewandelt werden, sondern dass der durch den Zuckerverzehr verursachte Insulinausstoß zusätzlich den Abbau von bereits bestehendem Fett verhindert.

So gesehen macht Zucker doppelt dick!


Auf diese Weise wird wird auch jeder Versuch, durch Bewegung, Sport und Fitness Körpergewicht abzubauen, unergraben, wenn nach oder vor dem Sport süße Speisen oder Getränke aufgenommen werden. (und egal wann... es ist IMMER vor oder nach dem Sport! Nach dem Sport ist vor dem Sport)

Die Tatsache, dass viele Süßwaren nnicht nur viel Zucker, sondern auch viel Fett enthalten (Kuchen, Kekse, Schokolade!), kommt erschwerend hinzu!!

Vor allem Menschen, die ihren Blutzuckerspiegel ständig in einem gehobenen, "gereizten" Zustand halten (regelmäßiges Naschen), machen den normalen Abbau von Blut- und Depotfett unmöglich, unterdrücken also die natürliche, langfristige Energieversorgung aus den Fettdepots und so den Abbau von Fett.

Jede Schlankheitskur, jeder Sport, macht kaum Sinn, wenn man zwar die Kalorienzufuhr senkt, aber weiterhin Lebensmittel mit hohem glykämischen Wert isst, die den Blutzuckerspiegel ansteigen lassen, Insulin ins Blut locken und den Fettabau blockieren!!!


Zucker ist DER Overkill !!!!


siehe 
> Zucker
[ Besucher-Statistiken *beta* ]